Filmfestivals

Jenseits der Filmkultur stellen die Wiesbadener Filmfestivals einen nicht zu unterschätzenden lokalen Wirtschaftsfaktor dar. Der Tourismus wird durch die Vielzahl der Gäste und die starke Präsenz der Festivals in der Öffentlichkeit sichtbar belebt. Die hohe Anzahl an Premieren, Preisen und Rahmenveranstaltungen belebt die regionale und internationale Filmszene und schafft Kontaktmöglichkeiten. Zudem unterstützen die Veranstaltungen die ortsansässigen Kinos und sind Kooperationspartner von Medienzentren und Schulen.

In Wiesbaden finden im Laufe des Jahres zahlreiche Filmfestivals wie das „Deutsches FernsehKrimi-Festival“, das „exground filmfest“, „goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films“, das „Internationale Trickfilm-Wochenende“, die „Homonale“, das queere Filmfest und die „Werkstatt der Jungen Filmszene“ statt.

 

LINKLISTE

 

Deutsches FernsehKrimi-Festival

Das Deutsche FernsehKrimi-Festival, veranstaltet vom Kulturamt, präsentiert seit 2005 jährlich im März aktuelle Fernsehkrimis im Wettbewerb um den Deutschen FernsehKrimi-Preis mit einem vertiefenden Rahmenprogramm und Gesprächen mit Filmgästen.

Kontakt:

Kulturamt Wiesbaden

Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden

Tel: 31 3640

Kultur@wiesbaden.de

Deutsches FernsehKrimi-Festival

 

 

exground filmfest

exground filmfest in Wiesbaden gehört zu Deutschlands wichtigsten Filmfestivals für internationale, unabhängige Produktionen. exground filmfest ist ein bedeutender Treffpunkt für Journalisten, Fachbesucher und Gäste aus der Filmbranche.

Kontakt:

Wiesbadener Kinofestival e.V.

Ernst-Göbel-Str. 27
65207 Wiesbaden

Tel: 174 8227

festival@exground.com

exground filmfest

 

 

goEast – Festival des Mittel- und Osteuropäischen Films

Jährlich im April verwandelt das vom Deutschen Filminstitut – DIF  veranstaltete goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films Wiesbaden zu einem der international wichtigsten Schauplätze für das Kino aus Mittel- und Osteuropa.

Kontakt:

Deutsches Filminstitut – DIF

goEast Filmfestival

Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

goEast-Festivalbüro

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

fon: +49-611-236 843-12

fax: +49-611-236 843-49

info@filmfestival-goEast.de

goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

 

 

Homonale

Die Homonale ist das queere Filmfest der Landeshauptstadt Wiesbaden. Dieses Festival wird seit 2001 jährlich im traditionsreichen Kino Caligari-Filmbühne veranstaltet. Das Themenspektrum des Festivals umfasst homo,- bi- und transsexuelle Filme. Die Filmgenres sind ebenso vielfältig.

Kontakt:

homonale@googlemail.com

Homonale

 

Internationales Trickfilm-Wochenende Wiesbaden 2018

  1. bis 4.11.2018, Schloß Biebrich am Rhein, Wiesbaden

Das Festival präsentiert eine Auswahl der besten aktuellen Trickfilme aus

aller Welt und wird von der Presse als „eine in ihrer Art einmalige Veranstaltung“ (FAZ) apostrophiert. Alle Filme werden auf Einladung gezeigt, meistens als Rhein-Main-Premieren oder deutsche Erstaufführungen.

 

Kontakt:

Freunde der Filme im Schloss

Klopstockstr. 12
D-65187 Wiesbaden

Tel.: 0049 (0)611 850562

info@filme-im-schloss.de

Internationale Trickfilm-Wochenende

 

 

Werkstatt der Jungen Filmszene

Die „Werkstatt der Jungen Filmszene“ ist ein Nachwuchsfilmfestival, bei dem sich rund 150 junge Filmschaffende aus ganz Deutschland treffen, um ihre Filme vorzustellen, an Workshops teilzunehmen und Erfahrungen auszutauschen. Es findet jeweils an Pfingsten im Wilhelm-Kempf-Haus bei Wiesbaden statt.

Kontakt:

Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V.
– Werkstatt der Jungen Filmszene-

Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main

069 – 69769453

jungefilmszen@bjf.info

www.werkstatt.jungefilmszene.de

 

Werkstatt der Jungen Filmszene

 

Und in der Nachbarschaft…

LUCAS Filmfest in Frankfurt, Wiesbaden und Offenbach

Africa Alive

ARC Filmfestival

Lichter Filmfest

Nippon Connection

Rüsselsheimer Filmtage

Shorts at Moonlight

Openeyes Marburg

Open-Air Filmfest Weiterstadt

VISIONALE in Frankfurt

Türkisches Filmfestival in Frankfurt, Offenbach, Langen und Dietzenbach

Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest