Allgemein

Crossmedia Spaces

Ringvorlesung

Der Studiengang Kommunikationsdesign veranstaltet eine Ringvorlesung, um den neuen Master-Studiengang CROSSMEDIA SPACES publik zu machen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! 

Ort: HEAVEN Bar, Sedanplatz 5

Termine: 13. 6. / 27. 6. / 4. 7. / 11. 7. 

Beginn: 19:00 (Open End)

Die Vortragenden und deren Themen bieten exemplarische Einblicke in das breite Spektrum von medialen oder mediatisierten Räumen, das der Master-Studiengang CROSSMEDIA SPACES abdecken wird (ab dem Wintersemester 2019-20). Die Vorträge werden im Veranstaltungsraum der HEAVEN Bar stattfinden. 

Wir stecken mitten im Mahlstrom des medialen Wandels: Der Sog des Angebots an Medien und Formaten transformiert unsere Kommunikationsweisen in den öffentlichen, halböffentlichen und privaten Räumen. Für das Kommunikationsdesign ergeben sich durch die Verschränkung verschiedener Medien (Crossmedialität und Medienkonvergenz) sowie durch die Arbeit mit unterschiedlichen raumzeitlichen Kontexten ständig neue Potenziale und Herausforderungen. Die Ringvorlesung Crossmedia Spaces versammelt deshalb verschiedene Stimmen, welche über Modelle des gestalterischen oder künstlerischen crossmedialen Arbeitens in räumlichen Kontexten referieren.

Prof. Börries Müller-Büsching, Hochschule RheinMain

Programm

13. 6.   Jannis Kreft & Mikko Weihrauch (madhat, Offenbach) Understanding new visual systems
Characteristics of spatial media installations

27. 6.   Stefan Weil (Atelier Markgraph, Frankfurt)  Lost in Space. Spatial. Digital. Integrated.

27.6. Andreas Koop (designgruppe koop) Raum, Zeit, Sinn – Veränderung gestalten

4. 7.    Prof. Mechtild Widrich Ph.D. (School of the Art Institute, Chicago)  Transylvanische Bauern, performative Prügeleien und andere Konfliktorte in der (post)kommunistischen Kunst

11. 7.   Cedric Kiefer (onformative, Berlin)  Searching for new ways of visual expression

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.